GESTU-Projekte

GESTU ist an folgende Projekten beteiligt:

“Language Skills of Deaf Students for International Mobility”, kurz “LangSkills” - Erasmus+-Projekt

Projektpartner_innen:

  • Masarykova univerzita Teiresiás (MUNI), Brno (Tschechische Republik)
  • Eötvös Loránd Tudományegyetem (ELTE), Budapest (Ungarn)
  • University of Central Lancashire (UCLan), Preston (Großbritannien)
  • Deaf Studies Trust (DST), Bristol (Großbritannien)
  • Technische Universität Wien (Österreich)

Die Technische Universität Wien ist Partnerin im Erasmus+-Projekt “Language Skills of Deaf Students for International Mobility”, kurz “LangSkills”. Kernziel des Projekts ist die Förderung  der Mobilität gehörloser und schwerhöriger Studierender. Der Schwerpunkt des Projekts liegt dabei in der Verbesserung der Fremdsprachkenntnisse der Studierenden, um dadurch die Mobilität zwischen internationalen Hochschulen und die Wettbewerbsfähigkeit am Arbeitsmarkt zu erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde im Rahmen des Projekts eine Studie durchgeführt, die einen besseren Einblick in die Fremdsprachbedürfnisse und den Fremdsprachenerwerb der Zielgruppe ermöglicht. Darauf basierend wurden neue Lern- und Lehrunterlagen sowie –Methoden entwickelt, die zu einer Verbesserung des Schriftenglischunterrichts für gehörlose und schwerhörige Studierende beitragen sollen. Darüber hinaus sind im Rahmen des Erasmus+-Projekts zwei Online-Kurse entstanden.

Der Openmoodle-Kurs zur Verbesserung der Schriftenglischkenntnisse wurde so gestaltet, dass er sowohl von Lehrenden für den Unterricht in Klassen als auch zum Selbststudium genutzt werden kann.

Der Openmoodle-Kurs zum Erwerb von British-Sign-Language-Kenntnissen wurde für das Selbststudium entwickelt.

„Sign Languages Dictionary as a Tool for Language Education and European Mobility of Deaf Students”, kurz “MobiDeafDict” - Erasmus+-Projekt

Projektpartner_innen:

  • Masarykova univerzita Teiresiás (MUNI), Brno (Tschechische Republik)
  • Univerzita Komenskeho v Bratislave (UNIBA) (Slowakei)
  • Technische Universität Wien (TU) (Österreich)

 

Die Technische Universität Wien ist Partnerin im Erasmus+-Projekt “Sign Languages Dictionary as a Tool for Language Education and European Mobility of Deaf Students”, kurz “MobiDeafDict”. Das Hauptziel des Projekts ist es, die Mobilität gehörloser und schwerhöriger Studierender zu fördern. Der Fokus des Projekts liegt darin, zur Verbesserung der Fremdsprachkenntnisse Studierender beitzutragen, um ihre Mobilität zu erhöhen. Im Rahmen des Projekts wurde ein multilinguales online Gebärdensprach-Wörterbuch erstellt, das es ermöglicht nach Vokabel verschiedener nationaler Gebärdensprachen und Lautsprachen zu suchen. In das Wörterbuch kann nach Gebärdensprachen American Sign Language (ASL), Český znakový jazyk (CZJ), Slovenský posunkový jazyk (SPJ), Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) und nach den Lautsprachen Englisch, Tschechisch, Slowakisch und Deutsch gesucht werden.